Donald Balk Steuerberater

Digitalisierung Ihres Unternehmens

Wir gehen den Weg gemeinsam und führen dazu Mandantenveranstaltungen am 23. August und am 13. September durch.

Wichtige Mandanteninformation zur Digitalisierung Ihres Unternehmens und Rechnungswesens sowie zur Pflicht der elektronischen Rechnungslegung


Sehr geehrte Damen und Herren,

am 6.9.2017 verabschiedete das Bundeskabinett die sog. E-Rechnungs-Verordnung (E-Rech-VO). Diese konkretisiert das sog. E-Rechnungsgesetz vom 10.04.2017 und sieht vor, dass in Zukunft Rechnungen an Behörden und Einrichtungen der Bundesverwaltung weitestgehend elektronisch zu stellen sind.
Wir möchten Sie nicht nur über die hiermit verbundenen neuen Pflichten informieren, sondern auch darüber, welche technischen Möglichkeiten bestehen, Ihr Rechnungswesen mit Hilfe Ihres Steuerberaters zukunftsorientiert digital auszugestalten.

Schwerpunktmäßig werden Hersteller und Großlieferanten im Laufe der Jahre 2018 und 2019 ihre Rechnungslegung zum elektronischen Rechnungsversand umstellen. Dadurch werden Sie, werte Mandanten, unter Zugzwang gesetzt Ihre Fakturierungsprogramme und Digitalisierungssysteme entsprechend auf den aktuellen Stand zu bringen. Bei diesem Prozess unterstützen wir Sie gern. Wir haben dies zum Anlass genommen, Mandantenveranstaltungen zu organisieren, welche die Erläuterung der rechtlichen Rahmenbedingungen beinhalten werden und gleichzeitig Lösungsvorschläge zur technischen Umsetzung für verschiedene Branchen thematisieren. Hierzu konnten wir die Firma ConNect aus Berlin gewinnen, die Digitalisierungssysteme, Schnittstellenvarianten und moderne Hochleistungs-Scansysteme vorstellen wird.


Folgende Termine wurden für die Informationsveranstaltung vereinbart:

1. Termin: 23.08.2018
2. Termin: 13.09.2018

Die Veranstaltungen finden jeweils in der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Gasthof Düpow – An der B5 – in 19348 Düpow statt.


Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Personen je Veranstaltung begrenzt. Wir bitten Sie daher, sich zeitnah über unser Sekretariat – günstigstenfalls per Mail oder Fax – anzumelden und den von Ihnen bevorzugten Termin anzugeben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Teilnehmerzahlen auf die beiden Veranstaltungen vermitteln müssen. Sofern eine Veranstaltung bereits ausgebucht sein sollte, müssten wir Ihre Teilnahme in die verbleibende Informationsveranstaltung legen. Wir würden Sie dann aber in jedem Fall vorab informieren.